Suche


drucken PDF

Wenn die Partition / voll ist



Welche Auswirkungen hat das?


Sie können Apache nicht mehr neu starten, E-Mails funktionieren nicht mehr, Sie können keine Programme mehr installieren, es kann keine neue Release eingespielt werden...


Wie stelle ich das fest?


Mit einem einfachen Befehl per SSH:

[user@nsXXXX user]$ df -h
Filesystem Size Used Avail Use% Mounted on
/dev/hda1 1.9G 981M 887M 53% /
/dev/hda2 34G 3.8G 29G 12% /home
none 61M 0 61M 0% /dev/shm


oder in Webmin hier: 'https://nsXXX.ovh.net:10000/fdisk/' oder (wenn Ihr Webmin nicht per SSL genutzt wird): 'http://nsXXX.ovh.net:10000/fdisk/'


Die Gründe


Man bezeichnet als Systempartition, /, slash, oder Wurzelpartition die Partition auf der das Basissystem abgelegt ist. Webseiten und alles was dem Server hinzugefügt wird befinden sich auf /home

Die Gründe sind vielseitig:

  • Ein Backup Ihrer Seiten in einem anderen als einem Unterverzeichnis von /home,
  • Entpacken grosser Archive ins Home-Verzeichnis? von root (/root),
  • Installation einer umfangreichen Software (zum Beispiel einem Spieleserver) in ein Verzeichnis der Systempartition (/usr zum Beispiel),
  • Bug von mod_gzip,
  • Überlaufen der E-Mail-Queue.


Lösungen


  • Irrtümlicher Überlauf:

Für die beiden ersten Fälle genügt es, die Dateien/Ordner in ein Unterverzeichnis von /home zu verschieben. Um die grössten Dateien in einem Ordner angezeigt zu bekommen können Sie folgenden Befehl ausführen:

Head bewirkt dass nur die 10 grössten Dateien gelistet werden.

[root@nsXXXX root]# ls -lh --sort=size|head
total 20M
-rw-r--r-- 1 root root 2.6M mai 1 18:00 vim-common-6.1-18.7x.2.i386.rpm
-rw-r--r-- 1 root root 2.5M jui 22 10:15 mutt-1.4.1-1.src.rpm
-rw-r--r-- 1 root root 2.5M jui 22 10:33 mutt-1.4.1i-2mdk.src.rpm
-rw-r--r-- 1 root root 1.7M avr 9 2003 bind-9.2.1-1.7x.2.i386.rpm
-rw-r--r-- 1 root root 1.5M jui 18 14:25 tin-current.tar.gz
-rw-r--r-- 1 root root 1.4M avr 10 10:22 awstats-5.6-1.noarch.rpm
-rw-r--r-- 1 root root 1.1M jui 21 19:34 mutt-1.4.1-1.i386.rpm
-rw-r--r-- 1 root root 1.0M mai 1 18:00 vim-enhanced-6.1-18.7x.2.i386.rpm
-rw-r--r-- 1 root root 908k jui 23 16:28 mutt-1.2.5.1-1.i386.rpm


Hier stellen wir fest dass:
  • Es sind 20 MB Dateien in diesem Verzeichnis (dies berücksichtigt nicht die Unterverzeichnisse)
  • Die grösste Datei ist vim-common-6.1-18.7x.2.i386.rpm mit einer Grösse von 2,6 MB.

Um das Problem zu lösen werden wir die grossen Dateien in ein Verzeichnis auf /home verschieben. Offensichtlich sind dies .rpm und .tar.gz Programmarchive. Es ist nicht notwendig diese in /root aufzubewahren. Wir werden also ein Verzeichnis auf /home erstellen wo wir sie dann ablegen.

[root@nsXXXX root]# mkdir /home/archives
[root@nsXXXX root]# mv *.tar.gz *.rpm /home/archives


  • Überlauf in Folge der Installation grosser Programme

Sie haben zum Beispiel einen HLDS (Half-Life Dedicated Server) in /usr/local/game/hlds installiert. Dieses Verzeichnis befindet sich auf der Systempartition, es muss also nach /home verschoben werden und es muss ein symbolischer Link erstellöt werden damit der Pfad gültig bleibt.

Achten Sie darauf den HLDS Server anzuhalten bevor Sie dies durchführen!

[root@nsXXXX root]# mv /usr/local/game/hlds /home/
[root@nsXXXX root]# ln -s /home/hlds /usr/local/game/hlds



Bug in mod_gzip


Es kommt manchmal vor dass mod_gzip die temporären Dateien die sich in /tmp befinden nicht entfernt, und diese können dann sehr umfangreich werden (bis zu mehreren GB). Um dies zu überprüfen:

[root@nsXXXX root]# ls -l /tmp/*.wrk
-rwx------ 1 nobody nobody 53695415 sep 30 00:10 _11831_132_33.wrk
-rwx------ 1 nobody nobody 0 sep 3 00:10 _12954_120_21.wrk
-rwx------ 1 nobody nobody 0 sep 7 00:10 _14733_110_11.wrk
-rwx------ 1 nobody nobody 0 sep 21 00:10 _16191_106_7.wrk
-rwx------ 1 nobody nobody 0 aoû 19 00:10 _16585_123_24.wrk
-rwx------ 1 nobody nobody 0 aoû 25 00:10 _16693_152_53.wrk
-rwx------ 1 nobody nobody 0 oct 5 00:10 _17282_110_11.wrk
-rwx------ 1 nobody nobody 0 sep 14 00:10 _17792_106_7.wrk
-rwx------ 1 nobody nobody 0 oct 7 00:10 _18056_108_9.wrk


Um sie zu entfernen:

[root@nsXXXX root]# rm -rf /tmp/*.wrk


Dieser Bug ist bekannt, aber seine Ursache nicht. Im Moment ist die einzige Möglichkeit ihn zu umgehen die Deaktivierung von mod_gzip in der /httpd.conf. Suchen Sie die Zeile mit mod_gzip yes und ersetzen Sie dies durchmod_gzip no. Sarten Sie anschliessend Apache neu:

[root@nsXXXX root]#/etc/init.d/httpd restart


Dieser Bug tritt nur bei bestimmten Seiten auf, wahrscheinlich ist der Grund ein PHP oder CGI Skript.


Mailqueue voll


Siehe dazu folgende Hilfe: EmailQmailVoll