Suche


drucken PDF Deutsch

Konfiguration der DNS


Vorwort


Nameserver dienen dazu die Auflösung der eingegebenen Domain in IP-Adressen umzuwandeln.
Hat eine Domain keine Nameserver oder sind diese falsch konfiguriert, ist diese bei der Eingabe in einem Browser nicht erreichbar.

In dieser Hilfe wird beschrieben, wie man eine Domain zu einer IP-Adresse umleitet.
In den Beispielen werden die Rootserver von OVH benutzt, die Hilfe kann aber auch zur Umleitung einer Domain zu einem nicht bei OVH untergebrachten Hosting dienen.


Voraussetzung


Die im Whois angegebenen Domainserver müssen z.B wiefolgt angegeben werden:

primärer Nameserver: dns15.ovh.net
sekundarer Nameserver: ns15.ovh.net

ACHTUNG: Die Nameserver, welche für Ihre Domain zuständig sind, können variieren.

Wenn Ihre Domain von OVH verwaltet wird, können Sie dies im Manager V3 konfigurieren.
Klicken Sie auf die betroffene Domain, dann auf Domain & DNS und dann auf DNS-Server. Sollten hier schon die oben genannten DNS stehen, müssen Sie nichts ändern. Alle abweichenden Nameserver müssen durch einen Klick auf Änderung nun auf z.B. dns15.ovh.net und ns15.ovh.net geändert werden.

Bei .de-Domains kann es hier zu Fehlermeldungen kommen, da diese Endung einem Zonecheck unterliegt. Sollte dies vorkommen, dann aktivieren Sie im Bereich Domain & DNS einfach mit dem Button DNS-Zone aktivieren die Zone und wählen die Option Weiterleitungen.

Hinweis: Bitte beachten Sie das die Aktivierung der DNS-Felder zwischen 12 und 24 Stunden dauern kann. Sollten danach Probleme auftreten, wenden Sie sich einfach an den Kundendienst.


Wie?


Loggen Sie sich in den Manager v3 , wählen Sie die betroffene Domain, dann Domain & DNS und letztendlich DNS-Zone. Sie sehen in diesem Bereich nun die komplette Konfiguration der DNS-Felder, welche auf z.B. dns15.ovh.net und ns15.ovh.net registriert sind:





Nun genügt es die jeweiligen DNS-Felder auf die gewünschte IP-Adresse zu leiten.
Die Felder haben folgende Bedeutung:

.ihredomain.de MX mail.ihredomain.de <- hier darf keine IP-Adresse stehen
.ihredomain.de A 213.186.33.5 <- IP-Adresse ihres Webservers
www.ihredomain.de CNAME ihredomain.de <- wird im Regelfall nicht geändert
ftp.ihredomain.de CNAME ihredomain.de <- wird im Regelfall nicht geändert


Alle Felder wie imp, smtp, und pop3 werden in der Regel als CNAME auf den Namen des Mailservers geleitet. Den Namen des Mailservers definiert man normalerweise mit dem DNS-Feld mail.ihredomaine.de. Wichtig ist also, dass dieses DNS-Feld wie folgt konfiguriert ist:

CNAME:
mail.ihredomaine.de CNAME nsxxxxx.ovh.net bzw. ksxxxx.kimsufi.com oder der Name ihres Mailservers


A-FELD:
mail.ihredomaine.de A 213.186.33.5 <- die IP-Adresse ihres Mailservers


Abschluss


Wenn Sie alle Felder zu den richtigen IP-Adressen umgeleitet haben, werden diese nach der Propagationzeit der DNS richtig weitergeleitet. Sollte nach 12 Stunden noch ein Problem auftreten, dann kontaktieren Sie den Kundendienst.

Desweiteren haben Sie durch einen Klick auf Domain neu starten die Möglichkeite ein Reset aller Felder zu veranlassen. Bei Wahl von DNS-Zone löschen wird die Domain komplett von z.B. dns15.ovh.net und ns15.ovh.net entfernt. Es stehen auch weitere Optionen zur Erstellung von Subdomains im Bereich DNS-Zone zur Verfügung.

HINWEIS:
Wie bei allen Änderungen der DNS ist auch hier wichtig zu wissen, dass die Propagation der DNS zwischen 12 und 24 Stunden dauern kann.