Suche


drucken PDF Deutsch

Was eine Webweiterleitung?


Mit einer Webweiterleitung können Sie Ihre Domain auf eine andere Webseite umleiten. Nutzer, die Ihre Domain aufrufen, werden dann automatisch auf diese Seite weitergeleitet.


Welche Voraussetzungen müssen für eine Webweiterleitung erfüllt sein?


Die Webweiterleitung funktioniert ausschließlich mit den bei OVH standardmäßig eingetragenen DNS-Servern im Format dnsXX.ovh.net (primäre DNS) und nsXX.ovh.net (sekundäre DNS).

Sollten Sie diese geändert haben, tragen Sie bitte wieder die ursprünglichen DNS-Server ein, bevor Sie die Webweiterleitung einrichten. Diese haben wir Ihnen im Rahmen der Einrichtung Ihrer Domain per E-Mail zugeschickt. Wenn Ihnen diese Nachricht nicht mehr vorliegt, folgen Sie bitte dieser Anleitung: Was mache ich, wenn mir eine E-Mail von OVH nicht mehr vorliegt?

Sie haben auch die Möglichkeit, die DNS-Einstellungen zurückzusetzen. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall nicht nur die DNS-Server geändert werden sondern die gesamten DNS-Einstellungen.


Welche Weiterleitungsmöglichkeiten gibt es?


Visible: Die Ziel-Adresse der Weiterleitung erscheint nach der Umleitung in der Adresszeile des Browsers.
Invisible: Die Ziel-Adresse wird nach der Umleitung nicht in der Adresszeile angezeigt.


Wie richte eine Webweiterleitung ein?

  1. Melden Sie sich mit Ihrer Kundenkennung und Ihrem Passwort im OVH Manager an.

  2. Wählen Sie auf der Startseite die gewünschte Domain aus.

  3. Klicken Sie unter Zugang zu den Rubriken auf Domain & DNS.

  4. Wählen Sie unter DNS Zone die Option Webweiterleitungen.

  5. Klicken Sie auf Erstellen.

  6. Machen Sie im Feld Weiterleitung von folgende Angaben:

    • Lassen Sie das Feld leer, um nur den Domain-Namen (ohne Subdomains) auf die gewünschte Webseite weiterzuleiten.

    • Tragen Sie eine Ihrer Domain zugeordnete Subdomain ein, um diese auf die gewünschte Webseite weiterzuleiten.

    • Tragen Sie den Platzhalter * ein, um alle Subdomains Ihrer Domain auf die gewünschte Webseite weiterzuleiten.

    • Um Ihre Domain sowie alle Subdomains auf eine andere Seite weiterzuleiten, führen Sie diesen Schritt zweimal hintereinander durch. Lassen Sie beim ersten Mal das Feld leer und tragen Sie beim zweiten Mal den Platzhalter * ein.

  7. Tragen Sie unter Zu die Ziel-Domain der Weiterleitung ein.

  8. Wählen Sie als gewünschte Form der Weiterleitung Visible oder Invisible.

  9. Aktivieren Sie die Option Die ehemalige Konfiguration überschreiben, wenn Sie ein bereits bestehende Weiterleitung überschreiben möchten.

  10. Klicken Sie auf Bestätigen.


Wie lange dauert es, bis die Weiterleitung aktiv ist?


Die Aktivierung erfolgt in der Regel innerhalb von 24 Stunden.