Suche


drucken PDF

Einführung in die Rubrik "Server" von Plesk



Diese Hilfe wendet sich an die Nutzer eines dedizierten Servers mit Plesk. Sie stellt die Rubrik "Server" des Interfaces vor.


Startseite:


Um in den Bereich "Server" zu gelangen gehen Sie wie hier beschrieben vor: PleskAllgemein

Sie kommen dann auf diese Seite:



Verschiedene Werkzeuge sind von dieser Seite aus erreichbar:


Im Bereich System:


- IP-Adressen erlaubt es auf Ihrem Server eine IP hinzuzufügen.

- Systemzeit erlaubt es die Uhrzeit auf dem Server anzuzeigen, zu konfigurieren oder zu synchronisieren.

- Statistiken zeigt Informationen über die Komponenten des Servers und deren Verwendung an.

- Support erlaubt es den Support von Swsoft, dem Hersteller von Plesk, zu kontaktieren. Achtung, dieser Support ist nur verfügbar in Englisch, Japanisch, Deutsch und Russisch.

- Lizenzverwaltung erlaubt es die Lizenzen von Plesk und der Addons zu verwalten. Sie können auch direkt bei Swsoft Addons bestellen.

Achtung:

Ihre Plesk Lizenz ist in Ihrem dedizierten Server enthalten und wird automatisch von OVH verlängert. Ausserdem können Sie von interessanten Tarifen profitieren, wenn Sie manche Addons über OVH bestellen. Für mehr Informationen können Sie hier weiterlesen: http://www.ovh.de/fr/items/linux_plesk.xml

Wenn Sie eine Meldung über den Ablauf der Lizenz oder des SSL Zertifikats Ihres Servers erhalten, dann zögern Sie nicht den Kundendienst zu kontaktieren, der dann das Notwendige tun wird.


- Komponenten-Informationen erlaubt es die Versionen der von Plesk verwendeten Dienste (Apache, Bind...) zu erfahren.


Im Bereich Dienste:


- Dienstverwaltung erlaubt es, die Dienste von Plesk anzuhalten/zu stoppen/neu zu starten.

- E-Mail erlaubt es den E-Mail Server Ihrer Maschine (Authentifizierungsregeln, globale White- und Blacklists) zu konfigurieren und die Mails die auf Weiterverarbeitung warten anzusehen.

- DNS erlaubt es die globalen parameter der DNS Zone Ihres Servers zu konfigurieren.

- Datenbankserver erlaubt es Datenbankserver auf Ihrer Maschine anzuzeigen/hinzuzufügen/zu entfernen/zu konfigurieren.

- Crontab erlaubt es wiederkehrende Aufgaben auf Ihrem Server zu automatisieren (Siehe dazu auch: CrontabPlesk).

- Zertifikate erlaubt es die SSL Zertifikate Ihres Servers zu verwalten.

- Skeleton erlaubt es eine standardmässige Ordnerstruktur auf Ihrem Server zu konfigurieren.

- Mailman Einrichten erlaubt es Mailinglisten auf dem Server einzurichten.

- ColdFusion-Einstellungen erlaubt es die Einstellungen für Adobe/Macromedia Coldfusion zu verwalten (Sie müssen über das PowerPack verfügen um diese Option nutzen zu können, siehe auch hier: http://www.ovh.de/fr/items/linux_plesk.xml).

- Application Vault erlaubt es die Parameter der Addons (CMS, Forum, Ecommerce Modul...) von Plesk zu verwalten (Sie müssen über das Application Pack verfügen um diese Option nutzen zu können, siehe auch hier: http://www.ovh.de/fr/items/linux_plesk.xml).

- Spamassassin erlaubt es die Parameter von SpamAssassin zu verwalten (Sie müssen über das PowerPack verfügen um diese Option nutzen zu können, siehe auch hier: http://www.ovh.de/fr/items/linux_plesk.xml).

- Updater erlaubt es Plesk und seine Bestandteile zu updaten. Für mehr Informationen können Sie hier weiterlesen: UpdatePlesk.

- Migration Manager erlaubt es die komplette Konfiguration von Plesk zu importieren/exportieren, zum Beispiel um von einem Server zu einem anderen zu wechseln.


Im Bereich Control Panel:


Diese Funktionen dienen dazu, das Aussehen von Plesk anzupassen.


Im Bereich Administrator-Informationen:


Diese Funktionen dienen dazu, die Angaben zum Administrator von Plesk zu modifizieren.


Im Bereich Starten/Stoppen des Servers:


- Reboot erlaubt es die Gesamtheit der Dienste des Servers neu zu starten.

- Shut down schaltet den Server ab.

Achtung: Um den Server zu starten müssen Sie den Manager verwenden, da Ihr Server - und damit Plesk - nicht laufen!