Suche


drucken PDF

Wie führe ich ein Update von Webmin durch?


Wozu überhaupt ein Update?


Webmin ist eine sicherheitskritische Anwendung auf Ihrem Server, da sie es erlaubt diesen zu verwalten. Die neueste Version installiert zu haben eliminiert zumindest schon einmal die bisher bekannten und gestopften Sicherheitslücken, die im Internet von Hackern reihenweise ausgenutzt werden. Ausserdem bieten neuere Versionen Fehlerbereinigung und zusätzliche Optionen.


Wie kann ich updaten?


Übers Web:


Die einfachste Methode ist natürlich, das Update mit einigen Klicks in Webmin selbst durchzuführen.

ACHTUNG: Bei einem OVH-Release bitte kein Update via emerge, Webmin o.ä. durchführen. Die vordefinierten Pfade stimmen nicht überein. Verwenden Sie hierfür nur die Sicherheits-Patches von OVH: http://hilfe.ovh.net/ReleaseSicherheitsPatch

Verbinden Sie sich mit Webmin mit dem Benutzer root.
Auf der Startseite von Webmin finden Sie ein Symbol Konfiguration von Webmin.
Klicken Sie darauf und auf der nächsten Seite auf Webmin Update.
Im ersten Feld wählen Sie Letzte Version auf www.webmin.com (standardmäßig ausgewählt) und klicken dann auf Webmin updaten.

Webmin wird dann automatisch die neuste Version herunterladen und installieren, dies dauert nicht länger als eine Minute.

Per SSH


Wie viele andere Systemadministratoren bevorzugen Sie vielleicht das Update von Webmin per SSH und Kommandozeile. Dann genügt es, das RPM der letzten Version von www.webmin.com herunterzuladen (Link oben rechts auf der Webseite).

Auf der Maschine führen Sie als root aus:

wget http://belnet.dl.sourceforge.net/sourceforge/webadmin/webmin-1.110-1.noarch.rpm (zum Beispiel)
rpm -Uvh webmin-1.110-1.noarch.rpm


Achtung! Der Link auf der Startseite von www.webmin.com verweist nur auf die Mirror-Auswahl von Sourceforge.net, nicht auf die Datei selbst.

Nach einer Minute ist Webmin geupdatet und neu gestartet.


Anschliessend:


Nach einem Update von Webmin kommen auf dem Panel einige neue Module hinzu. Diese sind grösstenteils für Ihren dedizierten Server nicht notwendig, Sie können sie löschen oder deaktivieren.

Achtung! Verwenden Sie NICHT das Modul QmailAdmin, auch wenn dieses in Webmin angezeigt wird. Es ist nicht kompatibel mit unserer Installation von qmail und kann den Mailserver crashen.


Bekannter Fehler:


Wenn Sie sich mit OVHM verbinden, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
DBI connect failed : Access denied for user: 'root@localhost' (Using password: YES)


Dann wurde bestimmt das root-Passwort von MySQL geändert, aber nicht in Webmin. Um das Passwort von MySQL in Webmin zu ändern, begeben Sie sich in das Modul MySQL (in der Rubrik "Server"); dort werden Sie nach dem Passwort gefragt. Sobald Sie es eingegeben haben, können Sie zu OVHm zurückkehren.