Suche


drucken PDF
Anleitung zur Verwendung von Webmin:


I. Einleitung:

Webmin ist ein Verwaltungsinterface, das es Ihnen erlaubt Unix/Linux von einem Webbrowser aus zu verwalten. Mit Webmin können Sie zum Beispiel Ihre Benutzerkonten, Apache, DNS, Samba... von einem einzigen Interface aus verwalten.

Webmin besteht aus einem einfachen Webserver und einer Anzahl an cgi Programmen die direkt Ihre Konfigurationsdateien aktualisieren.

Webmin unterstützt eine beeindruckende Anzahl an Unixen und ebenso eine bemerkenswerte Anzahl an Sprachen.

Alles wird von einem leicht zu verwendenden Webinterface aus gemacht. Alle mit Webmin durchgeführten Aufgaben können auch mit telnet erledigt werden.

Um Zugang zu Webmin zu bekommen, geben Sie folgendes in Ihrem Browser ein: http://ip_ihres_servers:10000. Der Benutzername ist root, das Passwort wurde Ihnen bei der Lieferung Ihres Servers zugeschickt.

Achten Sie bei der Eingabe des Passworts auf Groß- und Kleinschreibung und auf folgende Zeichen: O und 0, I und 1...

Anmerkung für Nutzer von OVHm: Vorsicht, wenn Sie die Parameter von Apache oder Bind ändern werden die Änderungen nicht notwendigerweise von OVHm bemerkt und gespeichert; erstellen Sie zum Beispiel kein neues Hosting wenn Sie möchten, daß es in OVHm sichtbar ist.

In dieser Anleitung finden Sie die technischen Spezifikationen von Webmin:
Konfiguration von Webmin


II. Die Anzeige des Menüpunkts "System":



1. Symbol "Benutzer und Gruppen":

Erstellen eines Benutzers (der dazu dient die Dateien per FTP zu übertragen und die Webseite zu erstellen): Das Icon "Benutzer und Gruppen" im Reiter "System" ist ein Programm das dazu dient, die verschiedenen Programme die auf Ihrem Server laufen zu konfigurieren.

  • Benutzer und Gruppen
  • Einen Benutzer erstellen

Benutzer und Gruppen in Webmin

2. Symbol "Festplatten-Quotas":

  • Disk Quotas
  • User Quotas
  • Edit Quota

Benutzer und Gruppen in Webmin


III. Die Anzeige des Menüpunkts "Server":



1. Symbol "Apache Webserver":

Verwaltung der Dateien

Die Konfiguration von Apache erreichen Sie über das Symbol "Serveurs" von Webmin.

  • Webserver Apache
  • Einen neuen virtuellen Server erstellen
  • Optionen des virtuellen Servers
  • Adresse und Netzwerk
  • Indexierung des Verzeichnisses

Der Apache Server

2. Symbol "BIND DNS Server" (bind):

Da die Konfiguration des Webservers beendet ist kommen wir nun zum DNS-Server "DNS-Server BIND 8". DNS ist das Protokoll das es erlaubt, die IP-Adresse eines Hostnamens (z.B.: meine_domain.com) herauszufinden; auf diese Weise findet man einen Webserver im Internet. Dies ist sicherlich die komplexeste Konfiguration die Sie auf Ihrem Server vornehmen müssen, da Fehler in der Konfiguration durch die vielen beteiligten Caches bei den Zugangsanbietern nicht sofort auftreten und erkannt werden können.

  • Domainnamen-Server (DNS)
  • Eine primäre Zone erstellen
  • Eine primäre Zone editieren
  • Adresse Speicherung
  • Mailserver Speicherung
  • Servernamen Speicherung
  • Anwenden aller Änderungen

Der bind Server mit Webmin


IV. Die Anzeige des Menüpunkts "OVHm":



OVHm ist ein Modul das es erlaubt, die verschiedenen auf Ihrem Server laufenden Dienste zu konfigurieren.

Anleitung zur Verwendung von OVHm

V. Die Anzeige des Menüpunkts "Sonstiges":



Andere Operationen mit Webmin

1. Symbol "Datei-Manager":

Es ist nun notwendig die Dateirechte eines erzeugten Ordners zu korrigieren; auf diese Weise kann man die Verzeichnisverwaltung von Webmin nutzen (Achtung, Fehler kommen bei diesen Einstellungen schnell vor, achten Sie darauf was Sie tun!). Die Verzeichnisverwaltung befindet sich in der Rubrik "Sonstige" von Webmin. Damit diese korrekt funktioniert müssen Sie die Verwendung von Java in Ihrem Browser aktivieren.

  • Verwaltung von Dateien
  • Das Symbol "Information"
  • Änderung der Rechte


VI. Verwaltung der "Hosts":

Sie hosten Ihre Domain ihre_domain.tld unter Verwendung von ns1.ihre_domain.tld als primärer und ns2.ihre_domain.tld als sekundärer DNS. Sie möchten Ihre neue Domain andere_domain.tld unter der Verwendung neuer primärer und sekundärer DNS auf dem gleichen Server wie ihre_domain.tld hosten. Die Hosts erlauben Ihnen, neue Namen für Ihre DNS zu personalisieren (z.B. ns1.andere_domain.tld und ns2.andere_domain.tld).

Voraussetzungen:
- Die Domain ist bei OVH,
- Die Domain verweist auf den dedizierten Server des Host.

1. Schritt:

Um den Host auf Ihrem dedizierten Server zu definieren klicken Sie auf das Symbol "A". Beispiel: dns.ihre_domain.tld gefolgt von der IP Ihres dedizierten Servers. Die gleiche Vorgehensweise können Sie nutzen um ns.ovh.net zu modifizieren (ns.ihre_domain.tld mit der IP 212.27.32.132).

2. Schritt:

Mit Hilfe Ihres Managers (Dedizierte Server): Manager v3. Rubrik: Dedizierter Server - Host. Beispiel: dns.ihre_domain.tld und die IP Ihres dedizierten Servers. Die gleiche Vorgehensweise können Sie nutzen um ns.ovh.net zu modifizieren (ns.ihre_domain.tld mit der IP 212.27.32.132).




VII. Konfiguration einer .de Domain auf Ihrem dedizierten Server:

Wie konfiguriere ich meinen Domainnamen auf meinem dedizierten Server?
Siehe Rubrik: "BIND DNS Server"

Erläuterungen zur sekundären DNS:
http://ovh.de/items/dns_secondaire.xml

Überprüfen Sie Ihre Konfiguration unter:
http://zonecheck.denic.de/zonecheck/

Die Konfiguration ist OK, begeben Sie sich in Ihren Manager:
Wie verwalte ich meine Domain im Manager von OVH?

Name des primären DNS:
Name des sekundären DNS:

Mit diesen Angaben werden wir die DNS bei der Denic ändern.

Achtung! Wir können diese Änderungen bei der Denic nur durchführen wenn die Konfiguration korrekt ist.