Suche


drucken PDF

Wie installiere ich eine Webseite auf meinem dedizierten Server?


Diese Hilfe behandelt die Installation einer Domain auf einem dedizierten Server von OVH mit Hilfe des Administrationspanels OVHm. Sie lässt sich nicht auf die Installation einer Seite/Domain auf einem anderen Servertyp übertragen.


Einleitung:


Die Verwendung einer Webseite/Domain auf einem dedizierten Server setzt die Konfiguration einer gewissen Anzahl an Werkzeugen voraus. In der Tat muss eine Domain einem Webserver Zugang zu einer assoziierten Datenbank geben um dynamische Seiten erzeugen zu können, über einen FTP-Server zum Austausch von Dateien und einen E-Mail-Server für die Mailkommunikation verfügen...
Alle diese Dienste können zwar auch von Hand Konfiguriert werden, aber wir verwenden OVHm, ein Modul von Webmin, um alle diese Aufgaben sehr einfach und schnell durchzuführen.


Bevor wir beginnen:


Die technischen Voraussetzungen:

  • Einen dedizierten Server haben. Keine der hier beschriebenen Prozeduren kann bei einem Shared Hosting angewandt werden.
  • Eine Domain haben. Sonst können Sie die Funktion nicht testen.
  • Webmin und OVHm: das Administrationspanel Webmin ist auf OVH Release 1 und 2 vorinstalliert.
  • Die DNS der Domain auf Ihrem Server. Der primäre Nameserver muss Ihrer Maschine sein, der sekundäre Nameserver, je nach Maschine, sdns#.ovh.net oder ns.kimsufi.com. Dies können Sie im Whois überprüfen z.B. hier Ihren Domainnamen eingeben und die Nameserver (nserver) anschauen.

Hinweis: Wenn die Domain bei OVH ist und die DNS nicht korrekt sind, dann gehen Sie vor wie in folgender Hilfe beschrieben: Wie konfiguriere ich die DNS einer Domain auf einem dedizierten Server?

Sonstige Dokumentationen:

Wenn Sie Schwierigkeiten beim Verständnis haben oder Ihre Kenntnisse vertiefen möchten, dann können Sie Die Seite von OVHm zu Rate ziehen.


Vorgehensweise:


Die Installation der Domain sollte nicht zu schwierig sein, Sie verbinden sich mit OVHm und lassen dieses die Arbeit tun... Ihre einzige Aufgabe ist es, einige Optionen, die wir im Folgenden kurz beschreiben werden, auszuwählen. So können Sie Ihre Domain in weniger als 30 Minuten einrichten, und mit etwas Übung geht es dann noch schneller.

Wie funktioniert OVHm?

Beginnen wir mit einer kurzen Beschreibung von Webmin. Webmin ist ein vom Internet aus zugängliches Interface, mit dem Sie Ihren dedizierten Server konfigurieren können. Es ist in Module aufgeteilt, und jedes Modul ist für ein bestimmtes Element der Konfiguration des Servers verantwortlich. OVHm ist ein von OVH entwickeltes Modul für Webmin, das es Ihnen erlaubt, die häufigsten Administrationsaufgaben durchzuführen, vor allem die Installation einer Domain. Sie verwenden OVHm (das ein Modul von Webmin ist) und dieses wird die notwendigen Konfigurationen erzeugen. Alle von OVHm vorgenommenen Aktionen hätten auch "von Hand" durchgeführt werden können; wenn Sie dies ausprobieren möchten, dann beginnen Sie am besten damit, einige Domains über das Webinterface zu installieren und jeweils genau auf die Änderungen zu achten.


Installation einer Domain:

Schritt 1: Verbinden mit OVHm

Um sich mit OVHm zu verbinden, starten Sie einfach Ihren Browser (Firefox, Opera, IE...). Für die Eingabe der Adresse gibt es 2 Möglichkeiten, je nachdem ob SSL aktiviert ist oder nicht (auf allen neueren Maschinen ist SSL standardmäßig aktiviert):
Wenn SSL aktiviert ist:
https://xx.xx.xx.xx:10000/ovhm

Wenn SSL nicht aktiviert ist:
http://xx.xx.xx.xx:10000/ovhm

xx.xx.xx.xx kann entweder die IP-Adresse der Maschine oder deren Name (ns00000.ovh.net bzw. ks00000.kimsufi.com) sein.

Die Logindaten entnehmen Sie der Installations-E-Mail.

Schritt 2: Die Angaben zur Domain eingeben:

Geben Sie die für Ihre Domain notwendigen Angaben an und wählen Sie die Optionen aus, die Sie aktivieren möchten. Unter diesen Optionen finden Sie:
  • Domainname: Angegeben wird der Domainname ohne www oder sonstige (Subdomain-) Erweiterungen.
  • Passwort: es ist das gleiche für MySQL, den FTP für den Upload von Dateien und das Konto postmaster@ihre_domain.tld.
  • Kontakt E-Mail: Dies ist die E-Mail-Adresse, die standardmäßig zum Beispiel in der Signatur des Servers bei einem Fehler 404 angezeigt wird.
  • Quota: Entspricht dem Speicherplatz, den Sie für diese Domain auf Ihrem Server reservieren möchten (dies berücksichtigt nicht die zur Domain gehörenden Logs, E-Mails und MySQL Datenbanken).
  • Telnet/SSH Zugang: Diese Option bestimmt, ob Sie den Administratoren der Domain einen direkten Zugang per Kommandozeile erlauben möchten.
  • Eine MySQL-Datenbank erstellen: Definiert ob Sie der Domain eine Datenbank zuordnen möchten (um zum Beispiel die Erstellung von Seiten mit PHP zu erlauben).
  • Verbose mode: Zeigt bei der Erstellung/Einrichtung mehr Meldungen und Details an
  • Login Wählen(optional): Legt den Benutzernamen für diese Domain fest. Bleibt das Feld leer, so wird automatisch ein Name generiert. Dieser Name kann nachträglich nicht geändert werden und maximal 8 Buchstaben lang sein.

Schritt 3: Übersicht

Sobald der Vorgang gestartet ist werden Sie auf die Seite mit den Änderungen der installierten Domain weitergeleitet. Sie sehen in der Titelleiste der Änderungsseite den Login des verwendeten Kontos. Dieser Login dient für die Telnet/SSH Verbindung (wenn aktiv), für den FTP-Zugang und als Name der MySQL Datenbank (und ebenfalls als MySQL Login).
Klicken Sie auf Index des Moduls um zur Hauptseite von OVHm zurückzukehren. Dort sehen Sie eine Übersicht der mit Hilfe von OVHm auf der Maschine installierten Domains.

Schritt 4: Die erstellte Domain aktivieren

Nun ist die Domain auf der Maschine eingerichtet, und die unterschiedlichen Dienste sind korrekt konfiguriert.
Die Dienste müssen jedoch noch neu gestartet werden, damit die neuen Einstellungen übernommen werden. Dazu klicken Sie in OVHm auf den Link Alle Dienste neu starten (um die Änderungen zu übernehmen).

Schritt 5: Die sekundäre DNS aktivieren

Wenn Sie sdns#.ovh.net bzw. ns.kimsufi.com als sekundären DNS-Server verwenden, dann nutzen Sie folgende Hilfe: Sekundäre DNS-Installation


Test der Funktion der Domain:


Web Test:
Um zu testen ob die Webseite korrekt platziert wurde, können Sie sich verbinden mit:
http://xx.xx.xx.xx/~login


SSH Test:
Wenn Telnet/SSH aktiviert ist, dann können Sie sich mit der Maschine mit einem Programm wie Putty verbinden.
Hierbei Login und Passwort verwenden, die bei der Einrichtung der Domain angelegt wurden


FTP Test:
Verbinden Sie sich mit Ihrem FTP-Programm zu Ihrer Maschine
Hierbei Login und Passwort verwenden, die bei der Einrichtung der Domain angelegt wurden
Wenn Sie in einem Firmennetz sind, müssen Sie eventuell die Option PASV (Passiver Modus) aktivieren.


MySQL Test:
Wenn der Server neueren Datums ist, dann können Sie auf jede auf dem Server installierte Datenbank über eine einzige Adresse zugreifen:
http://xx.xx.xx.xx/phpMyAdmin

Hierbei Login und Passwort verwenden, die bei der Einrichtung der Domain angelegt wurden
Standardmässig wird auch ein "VirtualHost" erstellt, um auf PHPMyAdmin über folgende Adresse zugreifen zu können:
sql.ihre_domain.tld


E-Mail Test:
OVHm hat den Standard-E-Mail-Account postmaster@ihre_domain.tld erstellt.
Dieser erlaubt es, die komplette Domain zu verwalten (Erstellung von neuen POP-Accounts zum Beispiel). Um POP-Accounts oder Mailing-Listen zu erstellen oder zu ändern genügt es, sich zu folgender Adresse zu begeben:
http://xx.xx.xx.xx/cgi-bin/qmailadmin

Sie können auch (sogar schon bevor die DNS propagiert sind) auf das Webmail über folgende Adresse zugreifen:
http://xx.xx.xx.xx/cgi-bin/sqwebmail